Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
Los

Bücher / William Wynn Westcott

Die Zahlen, ihre okkulte Macht und mystische Bedeutung

  • Die Prinzipien, die die Zahlen regieren, sollten die Prinzipien alles wahren Existierenden sein; und weil Zahlen die Hauptbestandteile der mathematischen Mengen sind und zur gleichen Zeit viele Analogien zu verschiedenen Realitäten darstellen, wurde abgeleitete, dass die Elemente der Zahlen die Elemente der Realitäten wären. 
    Von Pythagoras selbst wird angenommen, dass die Bewohner Europas ihm die erste Lehre über die Eigenschaften der Zahlen, die Grundsätze der Musik und die Physik verdanken; aber es gibt Hinweise, dass er Zentralasien besucht hatte und dort die mathematischen Ideen, die die Grundlage seiner Lehre bilden, erlangt hatte. Die Denkweisen, die von Pythagoras eingeführt wurden und von seinem Nachfolger Jamblicus und andere weiterverfolgt wurden, wurden später unter den Titeln der „italienischen Schule“ oder der „dorischen Schule“ bekannt.
     
    Seiten: 164
     
    Inhaltsverzeichnis
    Pythagoras, seine Lehre und seine Anhänger
    Pythagoras Konzepte der Zahlen
    Die Kabbala in Zahlen
    Die individuellen Zahlen
    Monade 1
    Dyade 2
    Triade 3
    Dreieinhalb 3½
    Tetrade 4
    Pentade 5
    Hexade 6
    Heptade 7
    Oktade 8
    Enneade 9
    Dekade 10
    Elf 11
    Zwölf 12
    Dreizehn 13
    Einige Verwendungsmöglichkeiten der Zahlen bei den Hindus
    Andere höhere Zahlen
    Die apokalyptischen Zahlen

Newsletter

Top